Persönliche Zukunftsplanung in der Beratungsarbeit mit Menschen mit Behinderung

Inklusive Fortbildung in Persönlicher Zukunftsplanung (PZP) und personenzentrierter Praxis - Freiburg/D

Die Fortbildung bietet eine praktische Einführung in das personenzentrierte und
sozialräumliche Denken und Handeln, sowie erste Anwendungen von Methoden der Persön-lichen Zukunftsplanung.

Inhalte

  • Menschenbild und Philosophie Persönlicher Zukunftsplanung
  • Personenzentriertes Denken und Handeln
  • "Kleine" Methoden kennenlernen und anwenden: Erstellung eines Persönlichen Profils, Erkunden von Stärken und Fähigkeiten, Träumen und Zielen Personenbezogene Dienstleistungen - passende Unterstützung organisieren Sozialraumorientierung - Erschließung von Möglichkeiten vor Ort
  • Unterstützer*innenkreise organisieren, Zukunftsplanungstreffen gestalten
  • Planungsergebnisse zeichnerisch festhalten
  • Übergänge planen und begleiten, z.B. Schule / Erwachsenenleben
  • Unterstützungskreise mit und für Menschen mit schweren Beeinträchtigungen

Lernziele

  • Jeder Mensch lernt nur das, was er/sie lernen will. Das lehrt die Erfahrung und sagt die Theorie.
  • Die Teilnehmenden lernen Grundsätze der personenzentrierten Haltung und der Philosophie von Persönlicher Zukunftsplanung kennen.
  • Die Teilnehmenden erlernen "kleine" Methoden der Persönlichen Zukunftsplanung, die Sie im Arbeitsalltag konkret und rasch anwenden können.
  • Die TN kennen zentrale Elemente wie den "Unterstützer*innen-Kreis", erlernen Prinzipien der Moderation von Zukunftsplanungen und erhalten Einblick in die "großen" Methoden MAPs und PATH.

Zielgruppe
Der Schwerpunkt liegt auf haupt- und ehrenamtlichen Berater*innen in der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB). Darüber hinaus können folgende Personengruppen teilnehmen: Menschen mit Behinderungen oder anderen Benachteiligungen, Fach- und Führungskräfte im sozialen Bereich, gesetzliche Vertreter*innen, Hilfeplaner*innen, Lehrpersonen, Berater*innen, Angehörige und alle, die neue, dynamische Formen lernen wollen.
An der Fortbildung sollten Menschen teilnehmen,

  • die sich für Persönliche Zukunftsplanung und inklusive Praxis interessieren
  • die etwas verändern möchten
  • die andere bei Veränderungen begleiten / unterstützen wollen
  • also kurz: alle, die teilnehmen wollen.

Referent:
Tobias Zahn, WINklusion*Verein für Inklusion und Zukunftsplanung, Winterthur/Schweiz

Datum
08.–09.07.2020

Ort
Green City Hotel Vauban
Paula-Modersohn-Platz 5, 79100 Freiburg

Raum
Seminarraum 2

Teilnahmegebühr
€ 395,00

Anmeldeschluss
08.06.2020

Ausführliche Informationen zur Fortbildung und zur Anmeldung
Ausschreibung zum Herunterladen

Veranstalter und Fragen
Wenn Sie inhaltliche oder organisatorische Fragen zur Veranstaltung haben, können Sie sich direkt bei uns per E-Mail und telefonisch melden:

Akademie der Hofgut HimmelreichHimmelreich 38

79199 Kirchzarten
www.akademie-himmelreich.de

Mathias Schulz, Leiter der Akademie Himmelreich
schulz@remove-this.akademie-himmelreich.de
Tel.: 0049 (0) 76 61 / 98 62-250

Nach oben