• Schwere Sprache
  • Leichte Sprache

Persönliche Zukunftsplanung & Sozialraumorientierung

Organisationen-verbindender Lehrgang

März 2017 bis März 2018 - Raum Wien/A

Darum geht es
Persönliche Zukunfts-Planung heißt:
Der Mensch steht im Mittelpunkt.
Seine Träume, Wünsche und Stärken sind wichtig.

Personen zentriertes Denken, Planen und Handeln heißt:
Wir lernen genau zu schauen:
Was braucht und will die Person?
Wir gewöhnen uns an, Menschen personen-zentriert zu unterstützen.

Sozial-Raum ist die Umgebung wo ein Mensch lebt.
Sozial-Raum-Orientierung heißt:
Sich da, wo man ist, zurecht finden.
Wir suchen nach Verbindungen zwischen Menschen, Personengruppen und verschiedenen Einrichtungen.

Organisationen verbindender Lehrgang im Raum Wien heißt:
Dass diese Weiter-Bildung für Menschen ist,
die in verschiedenen Organisationen in Wien und Umgebung arbeiten.
Diese Weiter-Bildung ist auch für Menschen,
die in diesen Organisationen unterstützt werden.

Warum gerade jetzt Personen-zentrierte Zukunfts-Planung?
Ein weltweites Gesetz verlangt,
dass die Unterstützung für Menschen genau passen muss.
Sie muss so passen, dass der Mensch überall dabei sein kann und teilhaben kann.

Was habe ich davon, wenn ich an dem Lehrgang teilnehme?
Ich lerne, was Persönliche Zukunfts-Planung bedeutet.
Ich lerne, wie eine Planung geht und was ich da machen muss.

Ich lerne, was Person-zentriertes Denken bedeutet.
Ich lerne, wie ich herausbekomme,
was eine Person braucht und will.

Ich kann mit vielen verschiedenen Menschen
über passende Unterstützung reden und darüber nachdenken.

Ich kann so auf ganz neue Ideen für eine passende Unterstützung kommen.

Wer kann teilnehmen?
Diese Weiter-Bildung ist für alle Menschen,
die sich für die passende Unterstützung von Menschen
und für die Zukunfts-Planung interessieren.

Wie ist die Weiter-Bildung aufgebaut?
Es gibt 6 Lehr-Einheiten mit jeweils 2 Tagen.
Am Ende gibt es einen Abschlusstag.
Das sind insgesamt 13 Tage.

Die einzelnen Module / die einzelnen Lern-Einheiten

  • Modul 1 / Lern-Einheit 1: 31.03.-01.04.2017
    Thema: Kennenlernen und Zusammenkommen, Einführung Personen-zentriertes Denken
    Leitung: Oliver Koenig, Iris Kopera und Stefanie Mikšanek
  • Modul 2 / Lern-Einheit 2:  05.-06.05.2017
    Thema: Persönliche Zukunfts-Planung
    Leitung: Susanne Göbel und Stefanie Mikšanek
  • Modul 3 / Lern-Einheit 3: 09.-10.06.2017
    Thema: Unterstützungs-Kreise vorbereiten und moderieren
    Leitung: Nicci Blok und Stefanie Mikšanek
  • Modul 4 / Lern-Einheit 4: 29.-30.09.2017
    Thema: Im Sozialraum Netze knüpfen und (inklusive) Orte erkunden
    Leitung: Gerti Lecher und Stefanie Mikšanek
  • Modul 5 / Lern-Einheit 5: 10.-11.11.2017
    Thema: Moderation von Unterstützungs-Kreisen - Vertiefung
    Leitung: Tobias Zahn und Stefanie Mikšanek
  • Modul 6 / Lern-Einheit 6: 26.-27.01.2018
    Thema: Das eigene Tun stärken und weiterentwickeln
    Leitung: Ines Boban, Andreas Hinz und Stefanie Mikšanek
  • Abschluss-Tag: 02.03.2018
    Thema: Das ist in dieser Weiter-Bildung entstanden…
    Leitung: Stefanie Mikšanek

Datum
31.03.2017

Ort
Raum Wien/A

Anmeldeschluss
28.02.2017

Ausführliche Informationen zum Lehrgang
in einfacher und schwerer Sprache zum Herunterladen:
Flyer zum Lehrgang

Kontakte
Bildungsträger: Volkshochschule Hietzing
Robert Streibel
Tel. +43 (0) 89 174 113 100
robert.streibel@remove-this.vhs.at

Kursbegleitung:
Stefanie Mikšanek
Tel. +43 (0) 699 /109 63 361
stefanie.miksanek@remove-this.lebenslinien.at

Nach oben